Kanalarbeiten

von Andreas Görg und Porr Porr

erschienen unter dem Titel „Neulich am Kanal“ in „Soziale Bewegungen und Social Media“, Hans Christian Voigt und Thomas Kreml (Hrsg.)

Der beste Weg, Informationen zu bekommen, ist, Informationen zu geben.
Niccoló Machiavelli

Wir bekommen Informationen, wenn wir Informationen hergeben. Informationen haben die eigenartige Angewohnheit, dort zusammenzulaufen, wo sie ausgetauscht und wieder weitergeleitet werden. Durch das automatische Zusammenlaufen der Informationen entsteht ein Medium, ein Umschlagplatz für Informationen, ein Sendeplatz, der gleichzeitig Empfänger ist. Wer über Informationen als Tauschmittel verfügt, kann dafür andere Informationen erhalten. Den Wert der hereinkommenden Information tauscht das Medium zumindest teilweise gegen den Wert der Weiterverbreitungsleistung. Ein Medium bekommt Informationen, weil es Informationen hergibt, verteilt, weiterleitet. Weiterlesen

Advertisements

Macht der Diskurse und Diskursivitaet der Macht

von Andreas Görg

Abstract: 
Das Diskursive wird als Dimension des Sozialen gefaßt, die sich als Diskursbeitrag mit anderen Dimensionen des Handelns und als Diskurs mit anderen Dimensionen des Strukturellen verbindet und wirkt. Diskursproliferation wird in Verbindung mit Herstellung von und Eindringen in Teilöffentlichkeiten beschrieben. Die politische Wirksamkeit von Diskursen wird anhand der Begriffe von Demagogie, Propaganda, Ideologie und Demokratie, Hörbarkeit und Ignorierbarkeit, sowie am Beispiel der Stufenfolge der rassistischen Verwerfung „fremder“ Sprechakte thematisiert. Zuletzt wird Diskurs in einem umfassenden Machtbegriff verortet, um den Stellenwert des Diskursiven gegenüber bzw. in Verbindung mit anderen Dimensionen des Sozialen erfassen zu können. Weiterlesen